CyberArk kündigt Weiterentwicklungen seiner Identity-Security-Plattform an, um risikoreiche Zugriffe zu sichern und einen umfassenden Schutz in Cloud- und Hybrid-Umgebungen zu gewährleisten. Das umfassende Angebot an Cloud-Produkten und Shared Services bietet Unternehmen die Möglichkeit, einen auf Zero Trust basierenden Ansatz zum Schutz menschlicher und nicht-menschlicher Identitäten zu verfolgen.

Die digitale Transformation und Cloud-Migrationen erhöhen aufgrund der größeren Angriffsfläche die Sicherheitsgefahren für Unternehmen. Die Identität steht dabei im Mittelpunkt des Angriffspfads. Laut der Identity Defined Security Alliance (IDSA) waren bereits 94 Prozent der Unternehmen schon einmal von einem Sicherheitsvorfall betroffen, der auf einen Identitätsmissbrauch zurückzuführen ist.

Unternehmen müssen folglich bei ihren Initiativen rund um die Cybersicherheit einen Schwerpunkt auf das identitätsbezogene Risiko legen, um Sicherheitslücken zu beseitigen.

Die Identity-Security-Plattform von CyberArk basiert auf dem Privileged Access Management und bietet Kunden einen einheitlichen und ganzheitlichen Ansatz zur Sicherung menschlicher und nicht-menschlicher Identitäten. Dabei werden die Zugriffe unabhängig von den genutzten Systemen, Anwendungen und Geräten sowie von jedem Ort aus gesichert.

CyberArk hat sein Identity-Security-Portfolio um folgende neue Software-as-a-Service (SaaS)-Angebote erweitert:

  • CyberArk Dynamic Privileged Access reduziert drastisch das Risiko einer permanenten Zugriffsmöglichkeit durch die Bereitstellung eines Just-in-Time-Zugriffs auf Hybrid- und Cloud-Workloads, beginnend mit virtuellen Windows- und Linux-Maschinen. Dynamic Privileged Access bietet außerdem umfassende Audit-Funktionen, die einen genauen Überblick darüber geben, wer wann auf was zugreift. Das CyberArk-SaaS-Angebot unterstützt sowohl einen dynamischen Zugriff in hybriden und Multi-Cloud-Umgebungen als auch eine Umsetzung des Least-Privilege-Prinzips.

  • CyberArk Secure Web Sessions bietet zusätzliche Sicherheitslayer für den Zugriff auf browserbasierte Anwendungen mit hohem Schutzbedarf durch eine kontinuierliche Überwachung, eine erforderliche erneute Authentifizierung und eine Isolierung bösartiger Prozesse auf Benutzergeräten. Secure Web Sessions ermöglicht es Unternehmen, ein risikoreiches Benutzerverhalten in jeder Web-Anwendung aufzuzeichnen und zu überwachen, während gleichzeitig eine maximale Anwenderfreundlichkeit gewährleistet bleibt.

  • CyberArk Lifecycle Management für privilegierte Benutzer unterstützt Unternehmen beim Onboarding von Mitarbeitern – auch solchen mit privilegierten Zugriffsrechten – und bei der effizienten Erfüllung von Audit- und Compliance-Vorgaben. Das SaaS-Angebot kann einfach in bestehende Lösungen integriert oder in Kombination mit HR-gesteuerten Identity-Management-Lösungen genutzt werden.

Neue Cloud-native Shared Services optimieren Betrieb und reduzieren Risiken
Zum neuen CyberArk-Angebot rund um die Identity-Security-Plattform gehören auch Cloud-native Shared Services. Sie sind für Unternehmen verfügbar, die CyberArk-Software vor Ort, in ihren eigenen Cloud-Umgebungen oder von CyberArk verwaltet betreiben. Zu den Shared Services gehören:

  • ein einheitlicher Layer für Identity Management, Authentifizierung und Autorisierung unterstützt Unternehmen beim Schutz von Identitäten mit einem geringen Administrationsaufwand
  • KI-gestützte Identity-Security-Analytics bieten eine Analyse von Benutzerverhalten und Bedrohungen, sodass Unternehmen potenzielle Sicherheitsvorfälle schneller erkennen und darauf reagieren können
  • ein integrierter Identity Agent bietet robuste Zero-Trust-Kontrollen auf Endpunkten mit einer starken Identitätssicherheit durch adaptive Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) und einen Least-Privilege-Ansatz
  • ein API-first Design ermöglicht eine einfache Integration von Anwendungen von Drittanbietern in die Identity-Security-Plattform

„Das SaaS-Portfolio von CyberArk unterstützt Unternehmen bei der schnellen und effizienten Umsetzung von Identity-Security-Strategien“, erklärt Michael Kleist, Regional Director DACH bei CyberArk. „CyberArk bietet Unternehmen dabei ein vollständig integriertes, ganzheitliches Identity-Security-Lösungspaket, das sie in flexiblen Bereitstellungsmodellen nutzen können – abhängig von ihren jeweiligen Präferenzen von Hybrid bis SaaS.“

Als Teil seiner Identity-Security-Plattform stellt CyberArk auch Conjur Cloud vor, eine SaaS-basierte Version seiner Lösung Conjur Secrets Management. Conjur vereinfacht die Sicherung von Secrets, die in Software-Entwicklungs-Pipelines und über ganze Anwendungsportfolios hinweg genutzt werden.

Digitalisierung

IT-Security

Unified Com & Collab

Cloud Computing

Big Data & Analytics

Data Privacy

Die Inhalte der EU-Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebenden erfahren bei den europäischen Compliance-Verantwortlichen...

Video Conferencing

Digital Media

Networks

ICT & Corona

Videos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.