Wenige Minuten vor Beginn der Paneldiskussion in Genf ist Paul S. genauso konzentriert wie die CEO des chinesischen Tech-Unternehmens, deren Argumente er hochpräzise und in Echtzeit übersetzen soll. Innerhalb von Sekundenbruchteilen muss der Simultandolmetscher sowohl das in Mandarin Gesagte verstehen, als auch die passende Übersetzung ins Englische liefern.

Höchste Konzentration ist gefragt. Und höchste Tonqualität. Denn gerade bei einer Tonsprache wie dem Hochchinesischen, bei der sich mit einer Änderung im Ton auch die Bedeutung des Wortes verändert, ist die Audioübertragung für das Verständnis essenziell.

Mehrsprachige Events online oder on-site mit Interprefy managen
Marta P. zieht im Hintergrund der Genfer Konferenz die Strippen und verfolgt jetzt auf dem Bildschirm, was vorne auf der Bühne passiert. Per Videoübertragung ist die erste Vortragende zu sehen und zu hören. Wenige Augenblicke später, legt sich glasklar ein englisches Voice-over über den jetzt leiseren Originalton in Mandarin.

Paul S. Übersetzung wird nicht nur den Tagungsteilnehmern vor Ort über Headsets eingespielt, es haben sich zudem mehrere Dutzend Zuhörer und Zuschauer online eingeklinkt. Damit das mehrsprachige Event so reibungslos abläuft, setzen die Veranstalter auf Interprefy, die weltweit führende Cloud-basierte Lösung für simultanes Dolmetschen.

Dabei handelt es sich um eine Web-Lösung für Online-Meetings, Präsenzveranstaltungen, Aufsichtsratssitzungen, Workshops, Pressekonferenzen oder Podiumsdiskussionen. Interprefy lässt sich auf dem PC über den Browser oder über eine native Anwendung für iOS und Android nutzen und verbindet bei mehrsprachigen Events Teilnehmer und Dolmetscher vor Ort und auf der ganzen Welt.

Hohe Audioqualität ohne Verzögerung dank Vonage-Technologie
Die technische Infrastruktur für die Sprach- und Video-Übertragung von Interprefy basiert auf der sehr gut dokumentierten Video-API (Application Programming Interface) von Vonage. Diese ermöglicht Entwicklern eine einfache Integration der Live-Audio- und Videofunktionalitäten in Websites und mobile Apps. Zudem liefert sie eine Audioübertragung in neuester Hochfrequenztechnologie mit besonders niedriger Latenz (Verzögerung).

„Für simultan gedolmetschte Events, wie wir sie mit unserer Plattform ermöglichen, ist eine hervorragende Audioqualität ohne Latenzen von größter Bedeutung“, sagt Andrey Schukin, CTO von Interprefy.

„Und hier hatte Vonage, als wir uns nach einem Technologiepartner umsahen, die Nase vorn. Der verwendete Opus-Codec war der Neueste und entspricht dem ISO Standard für Simultanübersetzungen, demzufolge der Frequenzbereich, mit dem der Übersetzer die Sprache hört, zwischen 0 und 20 kHz liegen muss.“

Skalierbarkeit, Datenschutz und Cross-Device-Kompatibilität
Auch ließ sich Interprefy überzeugen, weil die Vonage-Lösung einfach skalierbar ist und kleine Meetings mit fünf Personen an einem Veranstaltungsort genauso bedienen kann wie große Events mit 10.000 Teilnehmern auf der ganzen Welt. Nicht zuletzt zählte, dass die Audio- und Video-Signale über verschlüsselte Serverstrukturen übertragen werden und hohen Sicherheitsstandards genügen, die weit über die DSGVO-Anforderungen hinausgehen.

Die Vonage-API abstrahiert zudem die wichtigsten WebRTC-Funktionen auf eine Art und Weise, die Cross-Browser- und Cross-Device-Kompatibilität sicherstellt (beispielsweise für iOS- Mobile-Devices unter Safari) und gleichzeitig detaillierten Zugriff auf alle Audioparameter bietet. Der Zugang zu diesen Parametern ermöglicht es, auch den höchsten beruflichen Anforderungen gerecht zu werden.

Dolmetscher aus der ganzen Welt zuschalten
Neben Paul S. übersetzen bei der Konferenz in Genf 100 weitere Dolmetscher in insgesamt 13 Sprachen. Marta P. ist froh, dass sie nicht extra eingeflogen werden mussten, um nun mit Jetlag in engen Übersetzerkabinen zu sitzen oder von versteckten Nebenräumen aus zu arbeiten. Sie werden einfach online über Interprefy in die Veranstaltung eingebunden.

Über den Vonage-Server werden die Stimmen der Speaker in Echtzeit und in höchster Tonqualität in das Übersetzer-Interface von Interprefy eingespielt. Über das Moderator-Interface steuert Marta P., welcher Übersetzer wann und in welchem Channel online ist. Glasklar und ohne Zeitverzögerung kommen leiser Originalton und lauter gedolmetschter Ton bei den Tagungsteilnehmern vor Ort sowie den online Zugeschalteten auf der ganzen Welt an.

Dolmetschdienste auf Konferenzniveau
„Für manche Veranstaltungen werden 15 bis 20 Sprachen zeitgleich benötigt, im Schnitt sind es bei den von uns gehosteten Events 6 bis 8“, erzählt Schukin. „Da kann es für die Organisatoren von großem Vorteil sein, wenn Reise- und Hotelkosten sowie Übersetzerkabinen wegfallen.“

Interprefy kann für jede Veranstaltung professionelle Konferenzdolmetscher für die benötigten Sprachkombinationen und Fachgebiete zur Verfügung stellen. Oder aber, die Veranstalter bringen ihre eigenen Dolmetscher mit und nutzen die Technik, die die intuitive Plattform bietet. Während der Übertragung wählen die Tagungsteilnehmer im Video aus einer Liste von Sprachen die gewünschte aus.

Auf ihrem Device wird sodann eine erstklassige Übersetzung eingespielt, mit einer Latenzzeit, die gegen Null geht. Vor, während und nach der Veranstaltung unterstützt das Interprefy-Team die Organisatoren mit verschiedenen Dienstleistungen wie Training der Dolmetscher, Remote Support sowie mit Nutzungsberichten.

Für große wie für kleinere Veranstaltungen geeignet
Sehr vorteilhaft ist die Kombination aus online und offline gerade für die Organisation von Großveranstaltungen: Etwa, wenn ein Technologieriese, zur Fachkonferenz einlädt. „Bei diesem Event waren mehr als hundert Dolmetscher gefragt, die mitunter hochkomplexen fachlichen Inhalte in 13 Sprachen zu übersetzen.

Was in Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Breakout-Sessions und Workshops vorgestellt und diskutiert wurde, machten sie deutschen, englischen, französischen, chinesischen, japanischen, koreanischen, spanischen und türkischen Hörer zugänglich.“, erzählt Schukin. Eine logistische Meisterleistung, die über die Interprefy-Plattform problemlos gelang. Aber auch kleinere Veranstaltungen wie Pressekonferenzen bei Sportevents, finden mit Interprefy statt.

Nach 15 Minuten Simultan-Dolmetschen darf Paul S. in die Pause und sein Kollege übernimmt. Per Mausklick wechselt Marta P. den Channel. Nicht nur für sie als Organisatorin, auch für das ganze Dolmetscher-Team ist die Interprefy-Plattform ein Segen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO stufte in einer Studie Konferenzdolmetschen als den drittstressigsten Beruf der Welt ein, gleich hinter Düsenjet-Pilot und Fluglotse.

Paul S. geht in die Küche und macht sich einen Tee. Bevor es in einer Stunde für ihn weitergeht, wird er sich noch ein kleines Nickerchen auf dem heimischen Sofa gönnen.

ICT & Corona

Digitalisierung

Cloud Computing

Big Data & Analytics

Data Privacy

Spätestens seit den kritischen Schwachstellen im Microsoft Exchange Server ist klar, dass E-Mails On-Premise nicht pauschal sicherer...

Security

Unified Com & Collab

Video Conferencing

Digital Media

Networks

Videos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.