Viele Unternehmen investieren in neue digitale Lösungen, um mit den wachsenden Ansprüchen ihrer Kunden mitzuhalten. Zoho unterstützt sie dabei mit neuen Funktionen in seinem CRM-System Bigin, das sich nun leichter anpassen lässt, neue APIs und Integrationen bietet sowie eine verbesserte Nutzung auf Mobilgeräten ermöglicht.

Die neuen Funktionen reduzieren die Reibungsflächen beim Einsatz von Bigin geschickt. Felder können nun komfortabel neu anordnet werden, und auch die Anmeldeformulare fühlen sich jetzt natürlicher an als vorher. Zudem macht es das neue, große Such-Overlay mit den zusätzlich verfügbaren Informationen leichter, eine bestimmte Person, einen Deal oder eine Firma zu finden.

Die neuen Features im Überblick:

  • Verbesserte Usability: Die Pipeline-Ansicht von Bigin ist jetzt leichter anpassbar und erlaubt es Unternehmen, ihre Pipeline-Stufen neu anzuordnen und Default-Module entsprechend ihren Bedürfnissen umzubenennen.

  • Erweiterte Mobilität: Zoho hat die Pipeline-Ansicht für Mobilgeräte optimiert, sodass Unternehmen ihre Vertriebsaktivitäten perfekt via Smartphone steuern können. Wo andere CRM-Systeme auf Mobilgeräten lediglich unflexible Listen darstellen, lassen sich Deals in Bigin komfortabel per Drag and Drop organisieren.

  • Schnellere Suche mit direkten Aktionen: Eine Vorschau zeigt Suchergebnisse umgehend an und ermöglicht es, Felder sofort zu aktualisieren, E-Mails zu senden oder eine Notiz zu ergänzen, ohne den Datensatz erst öffnen zu müssen.

  • Bessere Erweiterbarkeit: Über neue APIs verbindet sich Bigin mit jeder App von Drittanbietern. Darüber hinaus gibt es neue native Integrationen mit Mailchimp, Zoho Books und Zoho Invoice.

  • Ausgebaute Telefonfunktionen: Die integrierten Telefonfunktionen von Bigin erhalten neue Contact-Center-Features wie Anrufaufzeichnung, Anrufweiterleitung und eine automatische Warteschlange für eingehende Gespräche. Mehr als 85 Telefonanbieter lassen sich direkt in das CRM einbinden.

Mehr als 7.500 Kunden binnen eines Jahres
Seit dem Start von Bigin zu Beginn der Pandemie vor einem Jahr verzeichnet das CRM ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 40 Prozent pro Quartal und hat inzwischen eine Kundenbasis von über 7.500 Unternehmen. Jeden Monat legt die Kundenzahl um etwa 32 Prozent zu – um dieses Wachstum fortzusetzen, erweitert Zoho das CRM kontinuierlich. Im Laufe des Jahres sollen eine bessere Workflow-Automatisierung, die Unterstützung verschiedener globaler Währungen und eine einfache Prozessautomatisierung hinzukommen.

ICT & Corona

Digitalisierung

Cloud Computing

Big Data & Analytics

Data Privacy

Spätestens seit den kritischen Schwachstellen im Microsoft Exchange Server ist klar, dass E-Mails On-Premise nicht pauschal sicherer...

Security

Unified Com & Collab

Video Conferencing

Digital Media

Networks

Videos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.