Auf der CiscoLive! 2014 hat Cisco drei individuelle Collaboration Lösungen vorgestellt. Zwei dieser Tools sitzen auf dem Schreibtisch, eines befindet sich in der Cloud. Sie ermöglichen hochkollaborative Arbeitsprozesse, die sich mühelos technisch umsetzen lassen.

Menschen, die in einem Team oder an einer Aufgabe zusammenarbeiten, tun dies häufig nicht mehr in einem Raum sondern in verschiedenen Städten, Ländern oder sogar auf verschiedenen Kontinenten. Entsprechend müssen Unternehmen jedem Mitarbeiter -- nicht nur Führungskräften -- Werkzeuge zur spontanen Zusammenarbeit bereitstellen, die reibungslos funktionieren. Räumliche Grenzen sind damit Vergangenheit.

„Cisco DX70 und Cisco DX80 wurden völlig neu entwickelt, um die besten Collaboration-Voraussetzungen für jeden Arbeitsplatz im Unternehmen zu bieten", sagt Hilmar Bald, Managing Director Collaboration Sales Central Theatre, Cisco Zentraleuropa. „In Kombination mit dem Collaboration Meeting Room Service können Nutzer im eigenen dauerhaften Meetingraum mit jedem Partner über jedes Gerät zu jeder Zeit zusammenarbeiten. Nur Cisco verfügt über die einzigartige Hardware, die innovative Software und das leistungsfähige Netzwerk, um jedem Mitarbeiter mit seinem eigenen virtuellen Konferenzraum in der Cloud und auf dem Schreibtisch auszustatten."

Desktop-Lösungen: Geeignet vom CEO bis Praktikant
Bislang wurden verschiedene Lösungen für unterschiedliche Arten der Kommunikation und Zusammenarbeit auf dem Schreibtisch installiert, wie Telefon, Webcam oder Monitor. Verschiedene technischen Lösungen für unterschiedliche Kommunikationsarten erhöhen aber deutlich die Kosten für Unternehmen sowie die Komplexität für die IT-Abteilungen, die diese Lösungen administrieren müssen.

Die neuen android-basierten Desktop-Collaboration-Lösungen Cisco DX70 und Cisco DX80 vereinfachen die Arbeit durch den Zugang zu allen wichtigen Tools und Anwendungen, die für hochkollaborative Arbeitsprozesse nötig sind und eignen sich damit für jeden Mitarbeiter.

Die wichtigsten Vorteile von DX70 und DX80:

  • Große Touchscreens bieten HD-Video, High-End Audio, Webkonferenzen, integrierte Business-Anwendungen und Internet-Browser.
  • Gut dokumentierte Schnittstellen ermöglichen die Entwicklung individueller Anwendungen - sei es ein Whiteboard, die Integration mit einem CRM-Tool oder eine vertikale Applikation.
  • Intelligent Audio gewährleistet beim DX80, dass tatsächlich nur das Gespräch übertragen wird und keine Hintergrundgeräusche. Zudem ermöglicht hier Intelligent Proximity die Übertragung von persönlichen Kontakten, Anruf-Historie und aktuellen Telefonaten zwischen DX und Smartphone.
  • Die Geräte können von verschiedenen Nutzern verwendet werden, da sie nach der persönlichen Anmeldung ihre individuellen Einstellungen und Kontaktlisten erhalten.

Cloud-Lösung: Meeting Room immer und überall verfügbar
Die neuen Collaboration Meeting Rooms (CMRs) von Cisco vereinen die hohe Qualität der TelePresence-Lösungen mit dem umfassenden Cloud-Ansatz von Cisco WebEx. Sie bieten jedem Mitarbeiter persönliche, geschützte, jederzeit verfügbare Videokonferenzräume in der Cloud.

So lassen sich Meetings aufsetzen, in denen die Teilnehmer mit verschiedenen Geräten dabei sind -- vom Cisco Video-Endpunkt über standardbasierte Videolösungen von Drittanbietern bis zu Desktop-PCs und Smartphones.

Die wichtigsten Vorteile der CMRs:

  • Cisco CMRs bewältigen mehr gleichzeitige Nutzer als jede andere aktuell verfügbare Lösung. Zudem können Anwender Besprechungen planen, spontane Meetings durchführen oder über eine dedizierte URI (Uniform Resource Identifier) dauerhaft im Meeting-Raum bleiben.
  • Der Zugang zu CMRs ist über verschiedenartige Geräte auf einfache Weise möglich. Dabei lassen sich sogar Software-Clients wie Cisco Jabber oder Microsoft Lync sowie Mobile Clients wie WebEx verwenden.
  • Mit der neuen cloud-basierten Lösung können Unternehmen nun aus allen Deployment-Modellen das optimale auswählen: Cloud, fest installiert oder Hybrid.

Cisco feiert 15 Jahre IP-Telefonie und stellt neues Cisco IP-Telefon 8800 vor
Rund 15 Jahre nach der Entwicklung des ersten IP-Telefons führt Cisco die IP-Telefonserie 8800 ein: Die neue Serie liefert dabei die beste Audio-Leistung. Einige Modelle enthalten zudem USB-Ports, mit denen mobile Geräte einfach aufgeladen werden können.

Dank Cisco Intelligent Proximity können Mobilgeräte mit On-Premise-Geräten verbunden werden, Kontakte oder Anruflisten werden so einfach importiert, gespeichert und verwaltet. Zudem lassen sich laufende Anrufe vom Mobiltelefon auf dem Cisco 8800 Series Tischtelefon fortführen.


Security

Digitalisierung

Video Conferencing

Cloud Computing

Unified Communications

Big Data & Analytics

Digital Media

Networks

Videos