Check Point gab auf der Veranstaltung Microsoft Ignite bekannt, dass Check Points Sicherheitslösung CloudGuard Connect künftig die Azure-Cloud zusätzlich absichert. CloudGuard Connect wird ein Teil des Azure Firewall Managers und sorgt dafür, dass Kunden ihre cloud-basierten Dienste sicher und optimal angebunden aufrufen können.

Unternehmen, die Azure nutzen, können die Sicherheitslösung einfach und nahtlos für ihre Systeme ausrollen und profitieren vom fortgeschrittenen Schutz gegen Angriffe der Gen V – und das an allen Standorten oder auf allen mobilen Geräten, die beispielsweise über SD-WAN verknüpft sind. Über viele Niederlassungen und Länder hinweg kann die Implementierung in wenigen Minuten erfolgen.

Die Kosten für die Absicherung der Cloud-Umgebung werden dadurch ebenso reduziert, wie die Komplexität, um die Schutzmaßnahmen zu verwalten, was in einer niedrigeren Total-Cost-of-Ownership (TCO) resultiert.

Hinzu kommt die Anbindung von CloudGuard Connect an die Check Point ThreatCloud, die Bedrohungen in Echtzeit analysiert und ihre Daten von 86 Milliarden Sicherheitsentscheidungen, vier Millionen emulierten Dateien und 7.000 Zero-Day-Attacken jeden Tag erhält.

ICT & Corona

Digitalisierung

Cloud Computing

Big Data & Analytics

Data Privacy

Spätestens seit den kritischen Schwachstellen im Microsoft Exchange Server ist klar, dass E-Mails On-Premise nicht pauschal sicherer...

Security

Unified Com & Collab

Video Conferencing

Digital Media

Networks

Videos

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.