REDDOXX veröffentlöcht seine neue Business-Variante der E-Mail-Verschlüsselungslösung REDDCRYPT. Sie bietet als teamfähige Version spezielle Features wie eine Rechteverwaltung, einen Master-Key für das Management der Benutzer-Passwörter sowie die Möglichkeit, E-Mails ausgeschiedener Mitarbeiter zu entschlüsseln.

REDDCRYPT Business ist damit vor allem auf den professionellen Einsatz in Unternehmen zugeschnitten. Wie bei allen Varianten von REDDCRYPT sind für die Ver- und Entschlüsselung von E-Mails weder Zertifikate noch die Einrichtung von S/MIME oder PGP erforderlich. Besonders der Austausch von E-Mails mit Kommunikationspartnern, die bislang keine Verschlüsselung einsetzen, wird dadurch deutlich vereinfacht.

Nutzung in der gewohnten E-Mail-Umgebung
REDDCRYPT Business umfasst neben der Nutzung per Web App ohne zusätzliche Kosten auch das Outlook-Plugin, die Apps für iOS- und Android-Geräte sowie die eigenständige, lokal installierbare Windows App. Mitarbeiter in Firmen und Organisationen können REDDCRYPT Business dadurch ganz nach Wunsch in ihrer individuellen E-Mail-Umgebung verwenden.

Integrierte Benutzerverwaltung
Im Unterschied zu den Versionen „Free“ und „Personal“ lassen sich Benutzerkennwörter mit der teamfähigen Business-Lösung im Bedarfsfall über einen Master-Key durch den Administrator zurücksetzen. Dies gewährleistet bei vergessenen Passwörter die schnelle Wiederherstellung des Zugriffs. Per Master-Key kann außerdem datenschutzkonform auf verschlüsselte E-Mails von Mitarbeitern zugegriffen werden, die aus dem Unternehmen ausgeschieden sind.

Ein wichtiger Aspekt unter anderem vor dem Hintergrund der Kontinuität von Geschäftsbeziehungen mit Kunden, Partnern oder Lieferanten sowie angesichts der oftmals langjährigen Aufbewahrungspflichten für steuerrechtlich relevante E-Mails. Zusätzlich können Accounts in der Benutzerverwaltung auch zentral durch den Administrator gelöscht werden. Dadurch wird beispielsweise verhindert, dass Mitarbeiter nach ihrem Ausscheiden noch E-Mails im Namen des Unternehmens versenden können.

Ver- und Entschlüsselung erfolgen automatisch
Die Einrichtung und Nutzung von REDDCRYPT ist auch ohne Spezialkenntnisse zu Zertifikaten oder Verschlüsselungstechnologien sehr einfach möglich. E-Mails werden vor dem Versand vom System automatisch verschlüsselt. Sofern der Empfänger der Nachricht ebenfalls bereits REDDCRYPT nutzt, wird dabei automatisch dessen öffentlicher Schlüssel verwendet – ein Austausch der Schlüssel im Vorfeld ist nicht erforderlich.

Handelt es sich bei dem Empfänger um einen neuen Anwender, wird für die erste E-Mail einfach eine beliebige, individuelle Passphrase festgelegt, die dem Empfänger zum Beispiel telefonisch oder per SMS übermittelt wird. Nach kurzer Anmeldung stehen dann auch diesem Nutzer alle REDDCRPYT-Funktionen offen. Die definierte Passphrase ist für die weitere Kommunikation nicht erforderlich, da Ver- und Entschlüsselung von nun an komplett automatisiert im Hintergrund erfolgen.

Zero-Knowledge-Sicherheit „Made in Germany“
REDDCRPYT wurde komplett in Deutschland von der REDDOXX GmbH entwickelt. Dabei wurde höchster Wert auf den jederzeitigen Datenschutz gelegt. REDDCRYPT ist vollständig als „Zero-Knowledge-Lösung“ ausgelegt: Alle sensiblen Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen, so dass selbst für den Anbieter keinerlei Möglichkeit besteht, auf die E-Mails zuzugreifen.

Weitere Beiträge....