CeBIT 2008: Erstmalig PC-Videokonferenz in HD-Qualitaet von VidSoft

Die neue VidSoft Version 1.9 ist die erste full motion Desktop-HD-Videokonferenz-Lösung, die nur auf Software basiert. Sie bietet eine Video-Auflösung von 1280x720 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde, komprimiert auf unter ein Megabit pro Sekunde.

VidSoft liefert somit optimale Bildqualität auch bei niedrigeren Bandbreiten. Die neue Version wird in der Betaversion auf der CeBIT 2008 (Halle 7, Stand A28) zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert und wird ab Mai 2008 dem Markt zur Verfügung stehen.

Mit dieser neuen Lösung von VidSoft erhalten Unternehmen, Systemintegratoren und AV-Berater die Möglichkeit eine einzigartige HD-Videoinfrastruktur für Desktops und Notebooks zu implementieren. Eine komplette Inhouse Lösung für z.B. 10 Anwender als Startkonfiguration benötigt Investitionen von deutlich unter 10.000 Euro. VidSoft Version 1.9 mit full motion HD-Support stellt eine echte Alternative zu herkömmlichen, Hardware-basierten System dar und erschließt HD-Videokonferenzen einem deutlich breiteren Nutzerkreis.

Über die im VidSoft Server integrierte MCU besteht die Möglichkeit Multipoint-Verbindungen mit bis zu 10 Teilnehmern aufzubauen. Dabei werden die übermittelten Datenpakete im AES Standard  end-to-end verschlüsselt und sind somit vor Zugriffen Dritter geschützt. Die Lösung funktioniert nicht nur mit teuren HD Kameras, sondern auch mit modernen Webcams, wie z.B. der Logitech Pro9000, die mindestens 15 Bilder/Sekunde in HD-Auflösung erreicht.

Somit wird für den Anwender erstmalig eine professionelle HD-Videokonferenz-Lösung verfügbar, die mit geringen zusätzlichen Hardwareinvestitionen auskommt. Diese liegen im Falle einer Kamera von Logitech bei unter 100 Euro. Neben HD-Video können gleichzeitig auch alle integrierten Collaboration Features (Applicationsharing, Desktopsharing, Documentsharing, Filetransfer) genutzt werden, wobei die Lösung auch den Einsatz von separaten Displays für die Datenbearbeitung und die Konferenzteilnehmer erlaubt.

Sascha Kümmel, CTO und Geschäftsführer der VidSoft GmbH betont: „Mit der VidSoft  Version 1.9 ist es uns gelungen, HD-Videokommunikation von den Zwängen der Konferenzräume zu befreien und direkt auf den Desktop der Anwender zu bringen. Damit sind wir den Wünschen unserer Kunden gefolgt, kostengünstige internetbasierte Rich Media Kommunikationslösungen in HD-Qualität auch am Arbeitsplatz direkt zu nutzen.“