BT realisiert moderne SD-WAN Vernetzung für Chemie-Hersteller

BT hat einen Vertrag mit IXOM über den Einsatz einer neuen Generation von Netzwerktechnologie unterzeichnet. Durch Software-Defined Wide Area Networking (SD-WAN) kann IXOM Anwendungen und Daten in die Cloud verlagern, um Agilität, Effizienz und Innovation zu fördern.

Das neue Netzwerk von IXOM wird mehr als 1000 Mitarbeiter an 55 Standorten in 14 Ländern verbinden. Es wird die digitale Transformation des Unternehmens unterstützen, indem es mehr als siebenmal soviel Bandbreite bereitstellt wie die bisher bestehende Infrastruktur. Die Ausfallsicherheit wird deutlich erhöht, indem 35 große Standorte eine doppelte Netzwerkanbindung erhalten.

Die Vernetzung basiert auf BT Agile Connect, einem Managed Service von BT, der auf einer SD-WAN 2.0-Lösung von Nuage Networks von Nokia aufbaut. Dies ermöglicht ein besseres Verständnis und eine bessere Kontrolle der Netzwerkinfrastruktur und der Datenströme, außerdem lassen sich neue Standorte wesentlich schneller, einfacher und sicherer einrichten, Komplexität und Kosten können gesenkt werden.

BT wird außerdem rund um die Uhr einen globalen Service zur Erkennung, Analyse und Bekämpfung von Cyber-Bedrohungen bereitstellen. Das Cyber Security Operations Centre von BT in Australien arbeitet dabei direkt mit dem internen Team von IXOM zusammen und setzt dafür eine SIEM-Plattform (Security Information and Event Management) ein. Unterstützt von spezialisierten Cyber-Analysten wird dies dazu beitragen, IXOM vor sich schnell verändernden Bedrohungen zu schützen.

Das Dynamic Network Services-Programm von BT wurde entwickelt, um Kunden mehr Auswahl, Sicherheit, Belastbarkeit, Service und Agilität bei der Einführung zukünftiger Netzwerke zu bieten, die die digitale Transformation unterstützen.

Das Programm hilft den Kunden, Hindernisse für die Einführung von SD-WAN und NFV zu beseitigen, indem es Fragen beantwortet, welche Technologien verwendet werden sollen sowie wann und wie sie implementiert, konfiguriert und in bestehende Netzwerke integriert werden können, um eine hybride Infrastruktur zu schaffen, die fit für das digitale Zeitalter ist.